Click on the banner on the left to search for any titles of books, cds etc. on Greece, Greek language, the Dodecanese  and anything other that interests you or on the right to check some titles of the region      

lerostitle.gif (7476 bytes)

Geschichte von Leros

 

LEROS ist eine Insel des Dodekanes. Sie liegt zwischen Patmos und Kalimnos und hat eine längliche Form mit vielen Buchten und Vorgebirgen. Sie hat ein Ausmaß von 53 Quadratkilometer und 8200 Einwohner. Sie gehört zur Provinz Kalimnos im Verwaltungsbezirk Dodekanes, ihre Hauptstadt ist Agia Marina.

Kares, Leleges und Phönizier gründeten die ersten Ansiedlungungen auf der Insel, die sich während der Niederlassung der Minolten Kretas weiterentwichelten.

Athens Greece

Partheni: der Tempel der Artemis

 

Später kamen die Dorier und Ionier, deren kultureller Einfluß ausschlaggebend war. Die Insel wurde in der Zeit der klassischen antiken Epoche nach dem Vorbild der Athener Demokratie verwaltet und erreichte dabei eine bedeutende Blütezeit.

Während der byzantinischen Epoche folgt sie dem Schicksal der übrigen Inseln des Dodekanes und in dieser Zeit wird die Festung und die Kirche der Panagia wie auch die alte Burg (Paleokastro) an einer Stelle, an der es Uberreste einer Zyklopenmauer gab, erbaut.

Zyklopische Mauern von Paliokastro

 

Im Jahre 1309 kommt die Insel an die Joanniterritter bis 1523, wo dann schließlich die Türken die Herrschaft übernehmen. 1821 nimmt Leros aktiv an dem Aufstand der Griechen gegen die Türken teil. Während des Balkankrieges 1910-1913 wird die türkische Besatzungsmacht von der Insel verjagt und durch die Italiener ersetzt. Leros wird daraufhin zum Stützpunkt und zum Kriegshafen der ganzen italienischen Seemacht. Am 7. März 1948 wird die Insel schließlich mit Griechenland vereint. lerooldmap.jpg (13920 bytes)

Leros gezeichnet von Benedetto Bordone (1547)

 

MapLeros_GermanyFlag.gif (1423 bytes)

All Rights Reserved. Advertising, Webmaster and Page Design information