lerostitle.gif (7476 bytes)

Aghia Marina, Platanos & Castle

agmarina1.jpg (23350 bytes)

 

ITALYflag.gif (1149 bytes) GERMAflag.gif (1154 bytes)

AGHIA MARINA: E il capoluogo di Lero e si trova in un porto naturale nella parte centrale delle coste orientali dell’isola. La citta di Aghia Marina si estende ad anfiteatro tra due pendii ed oggi e ormai unita al borgo di Platanos. E il centro di tutte le attivita e servizi dell’isola, cio nonostante rimane una cittadina pittoresca con le sue casette bianche addossate una all'altra e il Castello della Madonna che domina dalla cima del colle Apitiki. Nel porto si trova la fortezza romana Brouzi e il pittoresco faro. Molto interessanti sono le rovine dell’antica citta e quelle di una chiesa paleocristiana con dei mosaici.

Platanos: E il vecchio borgo con evidenti segni del passato negli imponenti palazzi pubblici di stile neoclassico, edifici di valore storico.

Il Castello della Madonna: Sorge sulla cima del colle Apitiki, 300 metri di altitudine. Qui gli scavi hanno portato alla luce una tomba antica del VII secolo a.C. Ad ovest del Castello si trova la Chiesa della Madonna con la sua bella e grande iconostasi dorata e vecchie pitture sacre. La Chiesa della Madonna ospita un museo in cui sono esposti oggetti di valore.

AGHIA MARINA ist die Hauptstadt der Insel und liegt in einem natürlichem Hafen an der Ostküste der Insel. Die Stadt Agia Marina breitet sich amphitheatralisch zwischen zwei Abhängen aus und heute ist sie mit der Siedlung Platanos vereint. Hier ist das Zentrum aller Aktivitäten und Dienststellen der Insel, trotzdem aber bleibt die Stadt äußerst malerisch mit den weißen, dichtaneinandergebauten Häusern und der Burg der Panagia, die auf dem Hügel Apitiki thront. In ihrem Hafen steht die römische Festung Brusi und der malerische Leuchtturm. Interesse weisen die Uberreste der antiken Stadt, aber auch der altchristlichen Kirche und deren Mosaike auf.

Platanos ist eine alte Siedlung mit deutlichen Spuren der Vergangenheit an den eindrucksvollen, neuklassichen, öffentlichen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden.

Die Burg der Panagia befindet sich auf der Spitze des Hügels Apitiki in einer Höhe von 300m. Bei Ausgrabungen wurde ein antikes Grab aus dem 7. Jhd. v. Chr. gefunden. Westlich der Burg steht die Kirche der Panagia mit einem äußerst wertvollen vergoldeten Altargitter und alten Helligenbildern. In der Kirche gibt es ein Museum mit unschätzbaren Kunstschätzen.

 

 

Note: More information about Agia Marina, Platanos & Castle in English

mapflagita.gif (1610 bytes)mapflagger.gif (1423 bytes)

Athens Greece

All Rights Reserved. Advertising, Webmaster and Page Design information